Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, diese Anleitung sollte Ihnen die Benutzung Ihrer orientalischen Wasserpfeife erleichtern:

  • Den Glasbehälter füllen Sie soweit mit Wasser bis das untere Ende der Rauchsäule (der Schaft) nachher etwa 2 bis 3 cm eingetaucht sind.
  • Die Rauchsäule mit Dichtung stecken Sie mit leichten Drehbewegungen in die Öffnung des Glasgefäßes, so dass die Rauchsäule in der Glasbowl festsitzt. Sollte das Aufsetzen nur sehr schwer gehen, machen Sie die Gummidichtung mit Wasser warm oder benutzen Sie etwas Seife zum schmieren.
  • Den Schlauch stecken Sie in die Rauchsäule.
  • Indem Sie die obere Öffnung der Säule zuhalten und durch den Schlauch blasen, stellen Sie sicher, ob alles luftdicht ist. Nur wenn dies der Fall ist, kann Luft durch den Tabaktopf zirkulieren.
  • Um den Shisha-Tabak aufzulockern, ziehen Sie ihn leicht auseinander.
  • Den aufgelockerten Shisha-Tabak streichen Sie nun in den Tabaktopf (nicht rein drücken) bis knapp unter den Rand. Decken Sie anschliessend den Tonkopf mit Alufolie ab und stechen Sie mit einer Stecknadel (oder Zahnstocher) einige Luftlöcher hinein.
  • Den gefüllten Tabakkopf mit der Kopfdichtung setzen Sie nun über den Ascheteller auf die Rauchsäule auf.
  • Für die Benutzung im Wohnbereich ist es vorteilhaft, selbstzündende Kohle zu verwenden. Dazu halten Sie die Kohlentablette mit einer Zange und bringen sie durch ein Streichholz oder Feuerzeug kurz zum Glühen.
  • Die glühende Kohle platzieren Sie dann an den Rand (nicht die Mitte) des Tabaktopfes.
  • Beim Rauchen im Freien empfehlen wir Ihnen, den Windschutz aufsetzen, da die Kohle sonst zu rasch durchglüht und der Tabak anbrennt.
  • Jetzt muss nur noch die obere Hälfte des Wasserbehälters mit Rauch gefüllt werden, ehe Sie sich nun entspannen und Ihre Shisha geniessen können. Fangen Sie mit vielen kleinen Zügen das Rauchen an, ohne dabei zu inhalieren. Ihre Shisha ist zum Genuss bereit, sobald der Rauch leicht durch den Schlauch ausströmt.